20 Mai

Verkehrsunfall mit zwei PKW in Essen !! Eine Person eingeklemmt, eine weitere ebenfalls verletzt !!

Freitag 19.05.2017

Essen

NRW LOKAL

VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_00_00_00.Standbild001_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_00_10_10.Standbild002_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_00_40_20.Standbild003_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_00_53_15.Standbild004_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_01_04_00.Standbild005_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_01_19_10.Standbild006_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_01_49_20.Standbild007_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_02_12_15.Standbild008_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_02_39_20.Standbild009_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_02_58_00.Standbild010_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_03_15_10.Standbild011_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_03_41_20.Standbild012_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_03_52_20.Standbild013_05-20-2017 VUESSEKRAY20170519_NRW_LOKAL_SCHERER_VU_ESSEN_KRAY.00_04_05_20.Standbild014_05-20-2017

INKL: OTON Mike Filzen (FW Essen)

Bei einem Verkehrsunfall sind am späten Nachmittag die Fahrer eines Audi A4 Avant und eines Hyundai I30 schwer verletzt worden. Durch den Aufprall wurden am Hyundai beide Türen und die B-Säule auf der Fahrerseite so stark deformiert, dass der 56 Jahre alte Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Mit hydraulischem Rettungsgerät entfernten die Einsatzkräfte beide Türen und trennten das Dach ab, bevor der Mann aus dem Fahrzeug befreit werden konnte. Während der Rettungsarbeiten wurde er notfallmedizinisch versorgt. Anschließend brachte ihn ein Notarzt ins Krankenhaus.

Ein zehnjähriger Junge, der ebenfalls in dem Auto saß, blieb unverletzt und konnte nach notärztlicher Kontrolle mit seiner Mutter, die sich in der Nähe aufgehalten hatte, nach Hause gehen. Den 49-jährigen Fahrer des Audi konnten die Retter nach einer Erstversorgung im Fahrzeug aus dem Fahrzeug heben. Nach notärztlicher Versorgung wurde auch er in eine Klinik transportiert. Er war nicht eingeklemmt.

Die Straße blieb während der Rettungsarbeiten und für die anschließende Unfallaufnahme komplett gesperrt, die nicht mehr fahrtüchtigen Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Linienverkehr der EVAG und der Individualverkehr wurden umgeleitet. Erst gegen 18.45 konnte die Straße wieder befahren werden Die Unfallursache ist unklar, die Polizei ermittelt.(Quelle: FW Essen)

Info: Die Bestellung von Filmmaterial für Fernseh-
und Zeitungsredaktionen
ist 24h unter der Rufnummer
+49-201-76 50 90 94 möglich