12 Mai

Kellerbrand in Herne !! Zwei Personen über Drehleiter gerettet !! Zwei Hunde aus Haus geholt !!

Freitag 12.05.2017

Herne-Crange

NRW LOKAL

KellHer20170512_NRW_LOKAL_KELLERBRAND_HERNE_Keine_Verl.00_00_00_00.Standbild001_05-12-2017 KellHer20170512_NRW_LOKAL_KELLERBRAND_HERNE_Keine_Verl.00_00_10_18.Standbild002_05-12-2017 KellHer20170512_NRW_LOKAL_KELLERBRAND_HERNE_Keine_Verl.00_00_14_19.Standbild003_05-12-2017 KellHer20170512_NRW_LOKAL_KELLERBRAND_HERNE_Keine_Verl.00_00_32_03.Standbild004_05-12-2017 KellHer20170512_NRW_LOKAL_KELLERBRAND_HERNE_Keine_Verl.00_00_39_06.Standbild005_05-12-2017 KellHer20170512_NRW_LOKAL_KELLERBRAND_HERNE_Keine_Verl.00_00_59_03.Standbild006_05-12-2017 KellHer20170512_NRW_LOKAL_KELLERBRAND_HERNE_Keine_Verl.00_01_09_02.Standbild007_05-12-2017 KellHer20170512_NRW_LOKAL_KELLERBRAND_HERNE_Keine_Verl.00_01_18_24.Standbild008_05-12-2017 KellHer20170512_NRW_LOKAL_KELLERBRAND_HERNE_Keine_Verl.00_01_32_18.Standbild009_05-12-2017 KellHer20170512_NRW_LOKAL_KELLERBRAND_HERNE_Keine_Verl.00_01_45_12.Standbild010_05-12-2017 KellHer20170512_NRW_LOKAL_KELLERBRAND_HERNE_Keine_Verl.00_01_58_05.Standbild011_05-12-2017 KellHer20170512_NRW_LOKAL_KELLERBRAND_HERNE_Keine_Verl.00_02_25_06.Standbild013_05-12-2017

In den Vormittagsstunden wurde die Feuerwehr zu einem Feuer an die  Strasse Altcrange gerufen. Bei Eintreffen drang bereits dichter Rauch aus dem Treppenhaus.

Zwei Personen mussten über eine Drehleiter gerettet  werden. Ein Person wurde mit einer Fluchthaube durch die Feuerwehr ins Freie gebracht.

In einem Kellerraum war vermutlich ein Feuer ausgebrochen. Der Brand wurde jedoch realtiv schnell unter Kontrolle gebracht.

Nachdem die Feuerwehr Ihre Lüftungsarbeiten beendet  hatte, konnten zwei Hunde durch die Feuerwehr aus einer der Wohnungen gebracht  werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Info: Die Bestellung von Filmmaterial für Fernseh-
und Zeitungsredaktionen
ist 24h unter der Rufnummer
+49-201-76 50 90 94 möglich
07 Mai

Brennender Sperrmüll setzte mehrere Wohnungen eines Hauses in Gelsenkirchen in Brand !!

Samstag 06.05.2017

Gelsenkirchen

NRW LOKAL

SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_00_04_10.Standbild001_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_00_08_20.Standbild002_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_00_17_05.Standbild003_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_00_28_10.Standbild004_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_00_37_05.Standbild005_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_00_57_05.Standbild006_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_01_07_20.Standbild007_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_01_23_00.Standbild008_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_01_46_15.Standbild009_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_02_01_05.Standbild011_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_02_10_15.Standbild012_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_02_18_20.Standbild013_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_02_27_15.Standbild014_05-07-2017 SpermuellGE20170506_NRW_LOKAL_Brand_Spermuell_vor_Haus_Gelsenkirchen.00_02_35_23.Standbild015_05-07-2017

Gegen ca. 23:35 Uhr wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einem Brand in die Bickernstrasse gerufen. Bei Eintreffen stand Spermüll vor dem Haus in Vollbrand.

Durch die enorme Hitze hatte das Feuer auf die Hausfassade übergegriffen. Da die Fenster geplatzt waren, brannten im EG und im ersten Obergeschoss ebenfalls die Wohnungen.

Da nicht auszuschließen war ob sich noch Personen im Gebäude befanden ging ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung vor. Gleichzeitig wurde die Bekämfung der Flammen von aussen vorbereitet.

Die Alarmstufe wurde durch den Einsatzleiter der Feuerwehr erhöht und ein zweiter Löschzug angefordert.

Nach einigen Minuten konnte ausgeschlossen werden, das sich noch Menschen im Gebäude befanden.

Das Feuer konnte durch den massiven Wasserangriff unter Kontrolle gebracht werden. Die beiden Wohnungen sind nicht mehr bewohnbar.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Info: Die Bestellung von Filmmaterial für Fernseh-
und Zeitungsredaktionen
ist 24h unter der Rufnummer
+49-201-76 50 90 94 möglich
07 Mai

Renault rammt Porsche 311 in Essen !! Fahrer per Crashrettung befreit !!

Samstag 06.05.2017

Essen

NRW LOKAL

VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_00_01_00.Standbild001_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_00_14_10.Standbild002_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_00_31_00.Standbild003_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_00_55_10.Standbild004_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_01_16_15.Standbild005_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_01_37_15.Standbild006_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_01_52_05.Standbild007_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_02_00_05.Standbild008_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_02_11_05.Standbild009_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_02_38_00.Standbild010_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_02_44_20.Standbild011_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_03_07_15.Standbild012_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_03_20_10.Standbild013_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_03_30_00.Standbild014_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_03_37_10.Standbild015_05-07-2017 VUEssen20170516_NRW_LOKAL_PKW_prallt_gegen_Porsche911_Essen_1verlPers.00_03_55_05.Standbild016_05-07-2017

In den Abendstunden gegen ca. 21:45 Uhr wollte ein Porschefahrer vom Kirschbaumweg auf die Hatzperstrasse in Essen einbiegen. Er übersah dabei einen heran fahrenden Renault.

Der Fahrer der Renault konnte sein Gefährt nicht mehr rechtzeitig stoppen und prallte in den Porsche 311.

Die Person im Porsche wurde dabei in seinem Fahrzeug verklemmt und musste per Crashrettung aus seinem Fahrzeug befreit werden. Danach wurde der Mann dem Rettungsdienst übergeben und in ein Krankenhaus verbracht.

Der Fahrer des Renault kam mit dem Schrecken davon. Die Hatzperstr. wurde für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Info: Die Bestellung von Filmmaterial für Fernseh-
und Zeitungsredaktionen
ist 24h unter der Rufnummer
+49-201-76 50 90 94 möglich